WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER
FEUERWEHR FREUDENBERG - WUTSCHDORF

 

Wir - Ihre freiwillige Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf  - freuen uns sehr, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen. Die Seite wird mehrmals aktualisiert und enthält somit Wissenswertes aus dem aktuellen Geschehen unserer Feuerwehr, aber auch allgemeine Informationen, Tipps und Geschichte. Es lohnt sich also die Seite öfters zu besuchen. Wir werden Sie stets auf dem aktuellsten Stand halten.

++ Hinweis ++ Hinweis ++ Hinweis ++ Hinweis ++

Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Covid-19 Infektion, ist der Übungsbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Alarmverhalten der Einsatzkräfte:

• Im Alarm- bzw. Einsatzfall werden die Fahrzeuge nach Notwendigkeit wie folgt besetzt:

 

HLF20/LF20 KatS: max. 6 Personen      MZF: max. 4 Personen      Mokka: max. 2 Personen

 

• Es rückt bei kleineren Einsätzen nur das geforderte Einsatzmittel aus.

Restliches Personal in Bereitschaft soll bis auf Widerruf, unter der Beachtung der Abstände am/vorm Gerätehaus abwarten.

 

• Wenn ein Alarm uns erreicht, soll der erste Gruppen- oder Zugführer anhand des Alarmfax feststellen, welches Einsatzmittel benötigt wird und das am Gerätehaus eintreffende Personal einteilen bzw. vorm Gerätehaus sortieren.

 

• Bei einem Alarm sollte (um einigermaßen die Abstände einhalten können) sich nur so viel Personal im Gerätehaus bewegen, welches zum Besetzen der notwendigen Fahrzeuge benötigt wird.

 

• Im Einsatz (z.B. bei Personenrettung) bei denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, muss die vorgehaltene Schutzkleidung getragen werden.

 

• Nach jedem Einsatz sind die aktuellen Reinigungs- und Hygienemaßnahmen umgehend auszuführen

 

• Der Einsatz von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr wird bis auf weiteres pausiert

 

• Aktuelle Informationen für Einsatzkräfte findet ihr täglich unter www.feuerwehrverband-blog.de

Vorübergehende Einstellung First Responderdienst

Das Team des First Responder Freudenberg wird aufgrund der vorherrschenden Pandemie seinen Dienst zeitlich befristet einstellen.

Diesen, für uns sehr schweren Schritt gehen wir hauptsächlich, um Sie als Patienten und unsere Familien zu schützen. Des Weiteren wollen wir dadurch die Alarmierungssicherheit der Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf und Lintach sicherstellen.

 

Sobald die allgemeine Lage einen Dienst wieder zulässt, sind wir natürlich wieder für Sie da.